Serienräuber in Trafik gestellt

30 Coups am Konto

© APA

Serienräuber in Trafik gestellt

Die jüngste Serie von Raubüberfällen auf 30 Trafiken und Tankstellen in Wien scheint endgültig geklärt: Jetzt wurde auch der dritte Verdächtige ausgeforscht und festgenommen. Der 24-jährige Predrag T. war bis Dienstag früh kurz nach 7.00 Uhr flüchtig, während seine beiden Komplizen, die 22-jährige Jelena S. sowie der 21-jährige Roland R., bereits Anfang Februar verhaftet worden waren.

Kunde überwältigte den Räuber
T. ist neuerlich in flagranti erwischt worden: Um 7.05 Uhr hatte der Mann abermals eine Trafik in Wien-Neubau überfallen. Mit Schal vermummt betrat er das Verkaufslokal und bedrohte den Trafikanten. Daraufhin stürmte ein Kunde, der das Geschehen von der Straße aus beobachtet hatte, zurück in die Trafik und konnte - gemeinsam mit dem Betreiber - den 24-Jährigen überwältigen.

Begonnen hat die Serie von mindestens 19 Überfällen am 28. November 2009 in Favoriten. Ende Dezember habe sich die Zahl der Taten dann "massiv verstärkt", so ein Ermittler. Nahezu täglich haben die damals Unbekannten bewaffnete Überfälle verübt. Zum Verhängnis wurde den Verdächtigen die Videoaufnahmen an den Tatorten. Nachdem die ersten Lichtbilder veröffentlicht wurden, sind bei den Kriminalisten zahlreiche Hinweise eingegangen, der Fahndungsdruck wurde deutlich erhöht.

Am 5. Februar wurde in Pottenstein (Bezirk Baden) ein 21-jähriger Ungar und eine 23-jährige Serbin festgenommen, auf deren Konto eine Vielzahl an Überfällen auf Trafiken, Tankstellen, Supermärkten, Solarien sowie ein Postamt und einen Juwelier gehen. Dem 24-jährigen mutmaßlichen Haupttäter Predrag T., einem gebürtigen Serben, gelang damals die Flucht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen