Sex-Taxler ein Serientäter?

Fahrgast missbraucht

Sex-Taxler ein Serientäter?

Vergangenes Wochenende ging die Polizei mit einem Fahndungsfoto an die Öffentlichkeit. Es zeigt einen Taxifahrer, der auf dem Rücksitz seines Wagens eine wehrlose junge Frau sexuell missbraucht haben soll – ÖSTERREICH berichtete. Die Ermittler waren sich sicher: Die 29-Jährige war nicht das erste und einzige Opfer des Wiener Chauffeurs.

Die Befürchtungen der Polizei scheinen sich nun zu bestätigen. Inzwischen haben sich zwei weitere Frauen telefonisch gemeldet, die vom Taxler sexuell attackiert worden sein sollen. Sie wollen ihn auf den Fotos wiedererkannt haben. „Es wird jetzt von den Kollegen untersucht, ob es sich wirklich um Opfer dieses Taxifahrers handelt“, sagt Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Der verdächtige Taxler, für den die Unschuldsvermutung gilt, hatte sein Opfer vor der Diskothek U4 in Meidling einsteigen lassen.

Polizei forschte ihn 
über GPS-Daten aus

Nach einer durchfeierten Nacht war die 29-Jährige deutlich angetrunken. Schon nach kurzer Fahrt schlief sie auf dem Rücksitz des Taxis ein.

Heimlich fuhr sie der Lenker nach Langenzersdorf und stellte sein Fahrzeug in einer dunklen Straße ab. Als die junge Frau erwachte, verging sich der Taxler gerade an ihr. Der 29-Jährigen gelang die Flucht.

Die Polizei forschte den Chauffeur mithilfe der Funkzentrale über seine GPS-Daten aus und nahm ihn in seiner Wiener Wohnung fest. Er ist teilweise geständig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen