Sicherungen an Straßenschutzbauten gestohlen

Steiermark

Sicherungen an Straßenschutzbauten gestohlen

Immer wieder gestohlene Sicherungen an einer obersteirischen Straßenschutzverbauung haben nun sogar Verkehrslandesrat Jörg Leichtfried (SPÖ) zu einer Reaktion veranlasst: "Das kann bei Murenabgängen und Steinschlag zu lebensgefährlichen Katastrophen führen." Am Schutzbau an der Turracher Straße (B95) im Bezirk Murau wurden von Unbekannten zuletzt mehrmals Schäkel entwendet, die Polizei ermittelt.

Geringer Wert
Die Schäkel, mit denen Netze und Stahlseile an den festen Aufbauten befestigt sind, haben an sich einen geringen Wert: "Ein Schäkel kostet drei Euro, rund 150 wurden bisher gestohlen", sagte Marc-Andre Rapp von der Landesabteilung für Verkehr (A16) am Mittwoch. "Der Straßenerhaltungsdienst überprüft nun intensiv unsere Bauwerke - ob noch sämtliche Systemteile bezüglich Funktionalität vorhanden sind", erklärte der Landesbeamte. Landesrat Leichtfried sprach von "unverantwortlichen Diebstählen. Durch die fehlenden Schäkel könnten sich Steinschlagschutznetze öffnen und Verkehrsteilnehmer gefährden".

Hinweise erwünscht
In den vergangenen Jahren wurden an der B95 über die Turracher Höhe Richtung Kärnten südlich von Stadl-Predlitz insgesamt sechs sogenannte Murgang-Schutzbauwerke mit bis zu vier Metern Höhe errichtet. An verschiedenen Stellen in dem engen Graben mit kurviger, ansteigender Straße waren seit einigen Jahren immer wieder nach starken Niederschlägen oder der Schneeschmelze im Frühjahr Steine und Erdmassen auf die Bundesstraße gedonnert. Die Behörden bitten um Hinweise an die Polizeiinspektion Stadl an der Mur unter der Telefonnummer 059 133 6366.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen