Trafikantin (54) schlägt Räuber in die Flucht

Sie drohte mit Pfefferspray

Trafikantin (54) schlägt Räuber in die Flucht

„Ich schaute direkt in den Lauf seiner Pistole“, sagte Kornelia H. im Gespräch mit ÖSTERREICH. Der Schock steckt der 54-jährigen Trafikantin noch in allen Gliedern: Sie wurde am Montag Opfer eines Raubüberfalls. Doch die resolute Wienerin schlug den Täter in die Flucht: Sie drohte ihm mit einem Pfefferspray.

Zu dem Vorfall kam es um 15.40 Uhr in der Düsseldorfstraße in Wien-Donaustadt: Ein Mann mit Wollhaube und schwarzer Winterjacke betrat das Geschäft. Inhaberin Kornelia H. stand gerade mit dem Rücken zur Tür, als sie die Worte „Geld her!“ hörte. Sie drehte sich um, da hatte der Täter (er trug runde, optische Brillen mit schwarzem Rand) bereits seine Waffe auf sie gerichtet.

»Ich war so perplex, griff automatisch zum Spray«
„Ich war perplex, griff automatisch zum Pfefferspray. Den habe ich immer neben der Kassa stehen“, schilderte H. die Szene. Mit dem hatte der Räuber offensichtlich nicht gerechnet. Als der die Dose sah, rannte er weg.

Das Opfer hatte da schon den stillen Alarm ausgelöst. Doch als die Polizei eintraf, war der Täter bereits über alle Berge. Für Kornelia H., die schon seit elf Jahren im Besitz der Trafik ist, war es der erste Überfall. „Davon muss ich mich jetzt erst mal erholen“, sagte sie.

Fahndung verlief negativ: 
Polizei bittet um Hinweise
Eine Fahndung verlief bisher negativ. Die Ermittler bitten jetzt um Hinweise unter 01-31310-67800.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen