Sonderthema:
Silvester: Wiener Polizei verteilt Taschenalarme

Vorsichtsmaßnahme

Silvester: Wiener Polizei verteilt Taschenalarme

Als Reaktion auf die massenhaften Übergriffe in der Kölner Silvesternacht wird die Wiener Polizei Taschenalarme verteilen. Bereits vor Silvester sollen sie von "Grätzl-Polizisten" im Rahmen des Projekts "Gemeinsam.Sicher" verteilt werden, ebenso am 31. Dezember beim Silvesterpfad. Polizeisprecher Thomas Keiblinger bestätigte einen entsprechenden Bericht der Zeitung "Die Presse" (Dienstagsausgabe).

Auch in Deutschland haben mehrere deutsche Großstädte ihre Sicherheitsvorkehrungen in diesem Jahr verschärft. Die Kölner Polizei entwickelte für die Gegend rund um Hauptbahnhof und Dom sogar ein besonderes Präsenzkonzept. Die Zahl der anwesenden Beamten wird auf 1.500 verzehnfacht.

Auch Videoüberwachung und eine böllerfreie Zone rund um das Gotteshaus sollen die Sicherheit für die Feiernden erhöhen. Nach der chaotischen Silvesternacht 2015/2016 waren mehr als 1.000 Strafanzeigen eingegangen, viele wegen sexueller Übergriffe; außerdem war auf der Domplatte unkontrolliert Feuerwerk abgebrannt worden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen