Situation an der March entspannt sich

Kein Hochwasser

© APA

Situation an der March entspannt sich

Die Hochwassersituation an der March in Niederösterreich entspannt sich langsam. Nach Angaben des niederösterreichischen Feuerwehrkommandos lag der Pegelstand der March bei Hohenau (Bezirk Gänserndorf) Mittwochmittag bei 5,29 Metern. Erwartet werde innerhalb der kommenden zwölf Stunden noch ein leichter Anstieg um rund zehn Zentimeter, dies dürfte dann der Scheitelpunkt sein.

Gefährdung sei bei dieser Höhe für niemanden gegeben, betonte der Sprecher des Feuerwehrkommandos, Franz Resperger. Der Regen habe nachgelassen, in Südmähren würden bereits vereinzelt Pegel fallen. "Es kommt nichts mehr nach", hieß es. Kontrollen entlang der Dämme würden aber weiterhin durchgeführt, Dammwachen befänden sich an Ort und Stelle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen