Sonne hier, Kälte da

Sonne hier, Kälte da

So unfair wird das Wochenend-Wetter

Ruhiges Herbstwetter erwartet uns heute, am Freitag und auch am Wochenende. Die Temperaturen gehen zwar zurück, speziell in der Früh sind oft schon Minusgrade dabei, sogar in Wien kann das Thermometer auf 0 Grad in den Außenbezirken sinken. Von Vorarlberg bis ins Salzkammergut, sowie im Süden scheint dafür häufig die Sonne. Hier sind Temperaturen weit über 10 Grad möglich. Im Osten bleibt es kalt und trüb. Wie unfair das Wetter ist, zeigt die 9-Tage-Prognose für Wien und Salzburg.

Das Wien-Wetter der nächsten Tage:

wetterwien.jpg © wetter.at

Das Salzburg-Wetter der nächsten Tage:

wettersalzburg.jpg © wetter.at

Heute: Sonne im Westen - Trüb im Osten:
Abgesehen von einigen lokalen Nebel präsentiert sich südlich des Alpenhauptkammes sowie im Südosten das Wetter von seiner sonnigen und trockenen Seite. Weitgehend sonnig und trocken ist es auch von Vorarlberg bis Salzburg. Nur im Bodenseeraum sowie im Rheintal können sich Nebel bis weit in den Tag hinein halten. Mehr Wolken gibt es hingegen im Norden und Osten Österreichs. Hier lockert die Wolkendecke höchstens vereinzelt auf. In den Landesteilen nördlich der Donau bleibt es mitunter sogar ganztägig trüb. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nord. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 3 und plus 7 Grad, tagsüber werden 5 bis 12 Grad erreicht.

wetterkarte.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Prognose in Ihrem Ort)

Freitag:
In Becken und Tälern halten sich anfangs einige Nebel zäh. Abgesehen davon scheint überwiegend die Sonne. Lediglich im Osten des Landes sowie teils auch am Alpenostrand gibt es deutlich mehr Wolken oder hochnebelartige Bewölkung. Die Sonne bleibt hier meist oberhalb der zähen Wolkenschicht verborgen. Da und dort nieselt es auch leicht. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost. In der Früh sind Temperaturen von minus 3 bis plus 5 Grad zu erwarten, tagsüber werden 5 bis 12 Grad erreicht.

Samstag:
Vor allem über den Niederungen sind wieder Nebel- und Hochnebelfelder vorhanden, die sich aber bis zum Nachmittag vielerorts lichten. Sonst lösen sich Nebelfelder meist rasch auf und es scheint oft die Sonne. Es weht schwacher Wind. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen 5 bis 14 Grad mit den höheren Werten im Westen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen