So wird das Wetter zu Pfingsten

Vorschau

So wird das Wetter zu Pfingsten

Sonne, Temperaturen bis 27 Grad, aber auch Wolken, Schauer oder Gewitter - so lässt sich die Wetterprognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik für die kommenden Tage rund um das verlängerte Pfingstwochenende zusammenfassen.

prognose_wetter.jpg © AP

Freitag
Am Freitag präsentiert sich der Himmel in Osttirol, Oberkärnten sowie im äußersten Westen des Landes meist wolkenverhangen und häufig ist mit Regen zu rechnen. Im übrigen Österreich wechseln Wolken und Sonne einander ab, erst am Nachmittag und Abend gehen dort Gewitter oder kräftige Regenschauer nieder. Die wenigsten davon gibt es im Flachland des Nordens und Ostens sowie föhnbedingt entlang der Alpennordseite vom Tennengebirge bis zum Ötscher. Der Wind kommt schwach bis mäßig, am Alpenostrand und in den typischen Föhntälern alpennordseitig lebhaft bis stark aus Südost bis West. In der Früh umspannen die Temperaturen sieben bis 17 Grad, tagsüber 18 bis 26 Grad, in Vorarlberg und im Südwesten bleibt es kühler mit 13 bis 17 Grad.

Samstag
Im Norden und Osten sind am Samstag bis zum mittleren Vormittag Wolkenfelder vorhanden, vor allem im Industrie- und Weinviertel sind noch einzelne Regenschauer zu erwarten. Danach setzt sich dort immer mehr die Sonne durch, sonst ist es oft schon von der Früh weg sonnig. Erst gegen Abend werden im äußersten Westen und im Südwesten die Wolken langsam wieder dichter. Der Wind weht schwach bis mäßig, entlang der Alpennordseite zum Teil lebhaft bis kräftig meist aus Ost bis Südwest, im Norden und Osten anfangs auch aus Südwest bis Nordwest. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen sechs und 15 Grad, nachmittags zwischen 16 und 25 Grad.

Sonntag
Am Sonntag ist es im Norden und Osten anfangs gering bewölkt, oft sogar sonnig. Allmählich breitet sich zunehmend quellende Bewölkung von Südwesten her aus, es besteht die Gefahr von teils heftigen Gewittern und Regenschauern mit stürmischen Böen und Winddrehung auf West. Vor der Gewitterzone bläst gebietsweise mäßiger bis lebhafter Wind aus südlichen Richtungen. In der Früh klettert das Quecksilber auf acht bis 16 Grad, am Tag von West nach Nordost auf Werte zwischen zwölf und 27 Grad.

Montag
Vor allem im Westen und Südwesten stellt sich am Montag wechselhaftes Wetter mit unterschiedlicher Bewölkung und einigen Regenschauern ein, örtlich wird es auch gewittrig. Wesentlich mehr Sonnenanteile werden nach Osten hin vor allem im Flachland erwartet, hier bleibt es gebietsweise sogar trocken. Im östlichen Bergland halten sich mehr Wolken mit Regenschauern. Der Wind bläst schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen, im Donautal macht sich vorübergehend lebhafter Westwind bemerkbar. Die Frühtemperaturen bewegen sich bei fünf bis 14, die Tageshöchsttemperaturen bei 15 bis 23 Grad.

Dienstag
Mit Störungseinfluss gehen dann am Dienstag verbreitet Regenschauer nieder, im Bergland überwiegt anhaltend dichte Bewölkung. Die Sonne zeigt sich sonst ebenfalls nur über kurze Zeiträume.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen