Sonderthema:
Sohn fuhr eigene Mutter in den Tod

Unfalldrama

Sohn fuhr eigene Mutter in den Tod

Zum Drama kam es am Montagnachmittag auf der B 320 von Stainach kommend Richtung Liezen. Laut Polizei kam ein 23-jähriger Kunststofftechniker und Student, der das Auto lenkte, aufgrund von Sekundenschlaf von rechts von der Fahrbahn ab. Dabei crashte er einen Baum, worauf der Pkw auf eine Wiese geschleudert wurde. Die nicht angegurtete Mutter (45), die auf der Rückbank saß, wurde durch den Anprall aus dem Fahrzeug geschleudert – und starb noch an der Unfallstelle. Die 29-jährige Freundin des Unglückslenkers, die am Beifahrersitz mitfuhr, überlebte ebenso wie der Student. Beide waren angegurtet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen