Soll ich mein Kind jetzt impfen lassen?

Schweinegrippe

© Fiedler

Soll ich mein Kind jetzt impfen lassen?

Ab Dienstag ist die Impfung gegen das heimtückische H1N1-Virus für das Risikopersonal möglich, ab 9. November für die breite Bevölkerung zum Preis der Rezeptgebühr (zweimal € 4,90).

Soll ich mein Kind gegen H1N1 impfen lassen?

JA. Die schweren Verläufe treten viel häufiger bei jungen Menschen auf. Vor allem bei Kindern mit chronischen Vorerkrankungen (etwa an Leber, Lunge, Herz-Kreislauf, Fettsucht, Immunsystemschwäche, Stoffwechselerkrankungen) ist sie besonders empfehlenswert.

Soll man auch schon ein 4-Monate-Baby impfen?

NEIN. Die Impfempfehlung beginnt bei Kindern ab 6 Monaten. Zuvor sollen sich Stillende impfen. Auch Schwangere ab der 15. Schwangerschaftswoche.

Mein Kind hat Asthma. Soll ich es impfen lassen?

JA. Auf jeden Fall. Gerade bei Grunderkrankungen ist Impfen wichtig. Viren greifen vor allem die Lunge an.

Soll ich sofort impfen?

JA. Ich würde mein Kind impfen, sobald es möglich ist. Ich sage auch: Wenn sich vom Risikopersonal nicht so viele impfen lassen, ist es zu diskutieren, ob man Kinder nicht auch schon vor dem 9. November impfen lassen sollte. Man braucht den Impfstoff ja nicht justament aufheben.

Sind Nebenwirkungen bei der Impfung möglich?

JA. Man muss eine kleine Verletzung setzen, einen Stich. Dadurch entsteht eine kleine Rötung, es kann zu einem kleinen Knötchen kommen, auch zu Fieber. Zu schlimmen Nebenwirkungen kann es aber nicht kommen. Der Impfstoff ist allergiefrei. Es kann aber im zeitlichen Zusammenhang immer auch eine zweite Erkrankung auftreten, vor allem wenn man 100.000 impft.

Soll man Kinder nach dem Impfen zu Hause lassen?

NEIN. Nur bei Nebenwirkungen, etwa Fieber.

Soll alte (saisonale) und neue (H1N1)-Impfung gleich auf einmal erfolgen?

JA. Aber man soll eine in den linken und die andere in den rechten Arm geben. Zwischen der ersten und zweiten Teilimpfung der H1N1-Impfung sollen drei Wochen Abstand sein.

Reicht eine Impfung aus?

NEIN. Die EU-Impfbehörde empfiehlt derzeit immer noch zwei Impfungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen