Somalier wollte Mitpatientin vergewaltigen

Prozess in Innsbruck

Somalier wollte Mitpatientin vergewaltigen

Ein 19-Jähriger hat sich am Donnerstag am Landesgericht Innsbruck wegen des Verbrechens der versuchten Vergewaltigung verantworten müssen. Der Somalier soll als Patient an der Innsbrucker Klinik versucht haben, eine Mitpatientin zu vergewaltigen. Der Frau war es noch gelungen, den Notruf zu betätigen. Der Richter schloss gleich zu Beginn der Verhandlung die Öffentlichkeit aus.

Der 19-Jährige soll sich im Oktober des vergangenen Jahres in die Psychiatrische Abteilung der Universitätsklinik Innsbruck geschlichen haben. Dort soll er dann versucht haben, sich an der stationär untergebrachten Patientin zu vergehen. Ein Urteil wurde für den Abend erwartet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen