Sophies Tante wird angeklagt

Tod in Rio

© EPA

Sophies Tante wird angeklagt

Eine Entscheidung über die Obsorge des Bruders gab es vorerst noch nicht: Der Richter, der über den Antrag des Wiener Vaters um das alleinige Sorgerecht des Buben entscheidet, müsse zuvor den Akt zur Begutachtung an ein zuständiges Ministerium weiterleiten.

Nach Einsichtnahme des Ministeriums werde der Akt wieder zum zuständigen Richter zurückgeleitet; vermutlich werde dann das Urteil verkündet. Das Ganze könnte in dem Fall in etwa zwei Tagen vonstattengehen. Laut Informationen des Außenministeriumssprecher soll der Vorgang üblich sein.

Hat Tante Sophie misshandelt?
Die Vierjährige und ihr Bruder - Enkelkinder eines bekannten Wiener Anwalts - hatten in Rio bei ihrer Tante gelebt. Der Mutter war wegen einer psychischen Erkrankung das Sorgerecht entzogen worden. Bei der Tante soll das Mädchen misshandelt worden sein. Es kam am 16. Juni mit Verletzungen ins Spital, wo es drei Tage später starb. Der Bruder wurde in der Zwischenzeit bei einer Pflegefamilie untergebracht.

Dem Tod der Vierjährigen mit einem österreichischen Vater und einer brasilianischen Mutter ging ein seit längerem schwelender Sorgerechtsstreit voraus. Nach der Scheidung bekamen die Eltern das Sorgerecht der Kinder zu gleichen Teilen. Als die Mutter mit den Kindern nach Brasilien reiste, beantragte der Vater die "vollkommene Obsorge" für sich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen