Spannendes Finale um Panda-Namen

Schönbrunn

© Reuters

Spannendes Finale um Panda-Namen

"Glücklicher Tiger" oder "Freude Wiens"? Es wird spannend bei der Namenswahl für das Pandababy im Tiergarten Schönbrunn. Noch bis Sonntag punkt Mitternacht kann jeder seine Stimme für einen der drei Vorschläge abgeben. Eins steht dabei bereits fest: Ao Kang ("Gesunder österreichischer Bub") erlangte bisher nur 10,9 Prozent der Zustimmungen und gilt bereits als Verlierer. Fu Hu und Wei Xing liefern sich hingegen ein Kopf-An-Kopf-Rennen. Mehr als 19.000 Menschen haben bisher im Internet mitgestimmt.

Zwischenstand (Freitag, 19.11.)

  1. Fu Hu ("Glückliche Tiger") 46,8 Prozent
  2. Wei Xing ("Freude Wiens" ) 42,3 Prozent
  3. Ao Kang ( "Gesunder österreichischer Bub") 10,9 Prozent

abstimmen_startbutton

Eine kleine Abstimmhilfe: Während Wei Xing den Österreich-Bezug des kleinen Bambus-Bären hervorhebt würde Fu Hu besser zum gerade stattfindenden Jahr des Tigers sowie zum Namen seines Bruders Fu Long - zu deutsch "Glücklicher Drache" - passen. Die beiden wuscheligen Fellknäuel haben genau am gleichen Tag - am 23. August - Geburtstag. Am Donnerstag vor genau einem Jahr übersiedelte der dreijährige Fu Long in eine Zucht- und Forschungsstation nach China.

Schlafmütze
Sein knapp drei Monate alter, noch namenloser Bruder wiegt mittlerweile knapp fünf Kilo und schläft die meiste Zeit mit seiner Mama Yang Yang in der Wurfbox. Der Bärenbub hat das Gehege selbst noch nicht verlassen und wurde von den Pflegern bisher nur einmal für Gesundheitsuntersuchungen herausgeholt. Die Taufe des kleinen Pandas findet offiziell erst 100 Tage nach der Geburt im Dezember im Zuge einer Namensgebungszeremonie statt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen