Spektakuläre Alko-Fahrt in Salzburg

Zwei Promille

Spektakuläre Alko-Fahrt in Salzburg

Ein betrunkener Autolenker, an dessen Wagen sich nach einer Kollision mit einer Radfahrerin das Fahrrad verkeilt hatte, lieferte der Salzburger Polizei eine Verfolgungsjagd. Nachdem der 63-jährige Pensionist mit einem Oberleitungsbus zusammengestoßen war, konnten die Polizisten die aufsehenerregende Fahrt stoppen. Ein Alkomat-Test ergab rund zwei Promille. Dem Mann blüht nun eine Reihe von Anzeigen.

Kein Führerschein
Die Palette der Vergehen ist lang: Ein Verkehrsunfall mit Verletzung, drei Verkehrsunfälle mit Sachschaden, Fahrerflucht und Alkohol am Steuer. Zudem konnte der Pensionist keinen gültigen Führerschein vorweisen. Die 38-jährige Radfahrerin, die er gegen 10.00 Uhr in der Elisabethstraße auf dem Fahrradstreifen umstieß, erlitt leichte Verletzungen.

Obwohl sich das Fahrrad vorne am Wagen verkeilt hatte, setzte der Mann seine Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit fort. Er ignorierte nicht nur das Rotlicht einer Verkehrsampel, sondern auch ein Handzeichen des O-Bus-Lenkers, der ihn auf das mitgeschleppte Rad aufmerksam wollte, und die Verfolgung durch einen Streifenwagen. In der Rainerstraße wollte der Betrunkene abermals bei Rotlicht eine Kreuzung passieren, prallte dabei aber gegen den Stadtbus. Die Polizisten nahmen dem 63-Jährigen die Fahrzeugschlüssel ab und zogen ihn aus dem Auto. Er hätte von den Unfällen nichts bemerkt, erzählte er den Beamten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen