Stau-Alarm: Tangente wird jetzt einspurig

Ab 10. Juli

Stau-Alarm: Tangente wird jetzt einspurig

Wieder einmal Staualarm wegen einer Großbaustelle im Norden Wiens: Von Montag, 10. Juli, bis Sonntag, 3. September, steht auf der A 23 zwischen Stadlau und Hirschstetten in jede Fahrtrichtung nur eine Spur offen. Der Grund: In diesen acht Wochen saniert die Asfinag die Tunnel Stadlau und Hirschstetten und auch drei Kilometer Fahrbahn in Richtung Gänserndorf.

Die Tunnel werden mit der modernsten Sicherheitstechnik ausgerüstet. Die Asfinag erklärt, dass es verkehrstechnisch keine Alternative zur einspurigen Führung gebe, verweist aber darauf, dass am Ende mehr Verkehrssicherheit für täglich über 90.000 Autofahrer stehe.

fdh.jpg

Ausweichroute. Die Asfinag empfiehlt den Wienern, die Baustelle großräumig zu umfahren: über die A 5 Nord/Weinviertel Autobahn bis zum Knoten Eibesbrunn, weiter über die S 1 Wiener Außenring Schnellstraße bis zum Knoten Korneuburg-West und von dort über die A 22 Donauufer Autobahn Richtung Wien bis zum Knoten Kaisermühlen. Diese Empfehlung gilt auch für die umgekehrte Richtung.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten