Steirer stirbt bei Wohnungsbrand

Rauchgasvergiftung

© bfv fb

Steirer stirbt bei Wohnungsbrand

Ein 49 Jahre alter Mann ist Freitag früh in der Weststeiermark bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Eine Anrainerin hatte aus einem Mehrparteienhaus dringende Rauchschwaden bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Die Feuerwehr barg den Mann, Reanimationsversuche der Rettungskräfte blieben jedoch erfolglos. Der Mann dürfte eine Rauchgasvergiftung erlitten haben.

Rauchgasvergiftung vermutet
Gegen 7.00 Uhr war eine Anrainerin am Hauptplatz in Voitsberg auf den Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses aufmerksam geworden und hatte die Feuerwehr verständigt. Diese brach die Wohnungstür auf und betrat das Objekt mit Atemschutzgeräten. Im Badezimmer fanden sie den leblosen 49-jährigen Bewohner, er wurde sofort ins Freie gebracht. Das Landeskriminalamt Steiermark nahm Ermittlungen auf, um die Brand- und die Todesursache zu klären.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen