Steirer stürzt bei Dacharbeiten ab

In Lebensgefahr

© ÖAMTC

Steirer stürzt bei Dacharbeiten ab

In der Weststeiermark ist am Donnerstag ein Pensionist bei Reparaturarbeiten vom Dach eines Hauses gestürzt und hat dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Der 69-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung wurde mit einem Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen.

Ausbesserungsarbeiten
Der 69 Jahre alte Mann war gegen 10.25 Uhr im St. Bartholomä (Bezirk Graz-Umgebung) bei einem Vereinsgebäude mit Ausbesserungsarbeiten am Dach beschäftigt. Der Pensionist befand sich alleine am Dach, als er auf eine beschädigte Eternitplatte trat. Die Platte zerbrach, der Mann verlor das Gleichgewicht, stürzte dreieinhalb Meter ab und schlug mit dem Kopf auf dem Pflastersteinboden auf.

Nach der Erstversorgung durch den alarmierten Notarzt wurde der Weststeirer ins LKH Graz gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen