Steirischer Forstarbeiter abgestürzt - tot

Von Kollegen gefunden

© TZ Österreich / Niesner

Steirischer Forstarbeiter abgestürzt - tot

Ein 38-jähriger Forstarbeiter ist am Montag bei einem Arbeitsunfall am steirischen Greifenberg (Bezirk Leoben) ums Leben gekommen. Der Mann sollte Arbeiten am Endmast einer Seilbahn durchführen. Der Leobener dürfte beim Aufstieg in unwegsamem und felsdurchsetztem Gelände ausgerutscht und rund 30 Meter abgestürzt sein. Dabei zog er sich tödliche Kopfverletzungen zu.

Arbeitskollegen fanden den verunglückten 38-Jährigen nachdem er nicht wie geplant in den Mittagsstunden bei ihnen eingetroffen war. Die Leiche des Mannes wurde mit dem Hubschrauber geborgen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen