Streit: Russe griff sofort zur Pistole

Salzburg

Streit: Russe griff sofort zur Pistole

Ein 27-jähriger Russe hat am späten Sonntagabend in der Stadt Salzburg wegen eines Streits im Straßenverkehr zur Gaspistole gegriffen. Wegen eines belanglosen Vorfalles waren sich er und ein 33-jähriger Österreicher in die Haare geraten. Dabei bedrohte der Asylwerber seinen Gegner mit der Waffe. Anschließend flüchtete er, so die Polizei im Pressebericht.

Der 33-Jährige verständigte die Polizei, die eine Fahndung einleitete und wenig später den Russen aufspürte. Der Mann hatte die Gaspistole samt Munition noch bei sich. Die Waffe wurde sichergestellt, außerdem sprachen die Beamten ein vorläufiges Waffenverbot aus. Der Russe gab an, dass auch er von seinem Gegner bedroht worden sei. Deshalb wurde auch der 33-Jährige angezeigt.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen