Streit eskaliert: Iraner stach Afghanen nieder

In Gemeinschaftsunterkunft

Streit eskaliert: Iraner stach Afghanen nieder

Am Sonntagnachmittag gegen 14.00 Uhr eskalierte in der Küche einer Gemeinschaftsunterkunft im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld ein Streit zwischen einem 29-jährigen Iraner und einem 14-jährigen Afghanen. Aus einem nichtigen Anlass kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung, in die sich in Folge auch der 18-jährige Bruder des Afghanen einmischte.

Messerattacke

Der 29-jährige Iraner ergriff dabei plötzlich ein Küchenmesser und stach mehrfach auf den 18-Jährigen ein. Auch ein 25-jähriger Afghane, der den Streit schlichten wollte, erlitt eine Stichverletzung an der rechten Hand.

Im Zuge der Auseinandersetzung wurde auch der verdächtige Angreifer verletzt. Während der 18-jährige Afghane, der am Rücken und am Oberarm verletzt wurde, im LKH Hartberg stationär aufgenommen werden musste, wurden der Verdächtige sowie der 25-jährige Afghane ambulant behandelt.

Festnahme

Der Verdächtige wurde schließlich festgenommen und wird nach dem Abschluss der Erhebungen in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen