Bauernhaus brannte: Uhrenwerkstatt zerstört

Oberwart

Bauernhaus brannte: Uhrenwerkstatt zerstört

Mehrere Hunderttausend Euro soll laut Bericht des ORF Burgenland der Schaden nach einem Brand in Aschau (Bezirk Oberwart) am Wochenende betragen. Sieben Feuerwehren waren in der Nacht auf Samstag zu einem Einsatz gerufen worden, ein Schuppen sei in Flammen gestanden. Bei dem vermeintlichen Schuppen handelte es sich jedoch um ein denkmalgeschütztes Bauernhaus, zu dessen Gebäudekomplex auch ein Uhrenmuseum gehöre. Durch das Feuer sei auch die Uhrenwerkstatt zerstört worden, hieß es am Montag in dem Bericht.

Älteste Turmuhr Österreichs wurde Opfer der Flammen
Laut Brandermittler dürfte der Großbrand durch einen undichten Rauchfang ausgelöst worden sein. In der Uhrenwerkstatt seien u.a. Feinwerkzeug und Spezialgeräte zerstört worden, erklärte der Eigentümer, Wolfgang Komzak, gegenüber dem ORF. Auch die älteste Turmuhr Österreichs wurde ein Raub der Flammen. Komzak wolle die Uhr wieder restaurieren und das abgebrannte Gebäude wieder aufbauen.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen