Südtiroler auf Intensiv in Innsbruck

Schweinegrippe-Fall

Südtiroler auf Intensiv in Innsbruck

Nach dem Tod eines elfjährigen Südtiroler Mädchens gibt es einen weiteren schweren Schweinegrippe-Fall aus Südtirol auf der Intensivstation der Innsbrucker Universitätsklinik. Ein 39-Jähriger sei am Freitag mit schweren Lungenproblemen eingeliefert worden, sagte ein TILAK-Sprecher. Sein Gesundheitszustand habe sich bis Montag "vorsichtig gebessert".

"Lokale Epidemie"
Seit Freitag sind im Bundesland Tirol weitere 31 Neuerkrankungen dazugekommen, womit aktuell 234 Fälle bekannt waren. In Südtirol waren es bereits Ende vergangener Woche 398 bestätigte Fälle. Gesundheitslandesrat Richard Theiner hatte damals von einer "lokalen Epidemie" gesprochen.

Eine weitere Südtiroler Patientin wird in Verona behandelt. Dort befindet sich ein zwölfjähriges Mädchen auf der Intensivstationen des Krankenhauses.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen