Suppe verschüttet: Kind stark verbrannt

Salzburg

Suppe verschüttet: Kind stark verbrannt

Eine Sechsjährige aus Großbritannien hat gestern, Mittwoch, am Abend in einem Gasthaus in Wagrain (Pongau) starke Verbrennungen erlitten. Das Urlauberkind war gegen die Füße einer Kellnerin gerannt, die gerade einen Drei-Liter-Topf mit Suppe servierte. Durch den Zusammenstoß ergoss sich die heiße Flüssigkeit über die linke Körperhälfte des Kindes, wie die Polizei am Donnerstag informierte.

Schwer verletzt

Die Haut des Mädchens wurde am Hals, an der Schulter, an der Brust und am Rücken verbrannt. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde die Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber "Martin 1" ins Krankenhaus Schwarzach im Pongau gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen