Sonderthema:
Taxler holen Flüchtlinge in Nickelsdorf ab

Nach Wien

Taxler holen Flüchtlinge in Nickelsdorf ab

Zahlreiche Taxler warten im burgenländischen Nickelsdorf, um Flüchtlinge nach Wien zu fahren. Manche von ihnen verlangen laut Medienberichten jedoch unverschämte Preise für den Transport. Aus diesem Grund seien Vertreter der Wiener Taxiinnung unterwegs ins Burgenland, um die schwarzen Schafe abzumahnen und anzuzeigen, wie es in einer Aussendung der Innung am Mittwoch hieß.

"Es gibt leider schwarze Schafe in unserer Branche, die versuchen, auf dem Rücken der Flüchtlinge unlautere Geschäfte zu machen", kritisierte Gökhan Keskin, der Fachgruppenobmann der Wiener Taxibetriebe. In der Mitteilung stellte er klar, dass es "kein Pardon für Abzocker-Taxler" gibt. Wer gegen die Betriebsordnung verstoße und zusätzlich noch überzogene Preise verlange, werde angezeigt, drohte er. Die Wiener Betriebsordnung sieht nämlich auch vor, dass Wiener Taxis ohne Vorbestellung niemanden aus einem anderen Bundesland mitnehmen dürfen.

In der Aussendung erinnerte Keskin aber auch daran, dass zahlreiche Wiener Taxilenker in den vergangenen Tagen kostenlos Flüchtlinge nach Wien gebracht hätten - in enger Abstimmung mit den Einsatzkräften und den Hilfsorganisationen an Ort und Stelle. Seit Montag seien rund 1.000 solcher Fahrten durchgeführt worden.

VIDEO: So verlaufen die Grenzkontrollen

Video zum Thema So sind die Grenzkontrollen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen