Taxler mit Messer und Gaspistole bedroht

Überfall in Wien

© Fally

Taxler mit Messer und Gaspistole bedroht

Nicht zimperlich sind drei Taxiräuber in der Nacht auf Sonntag in Wien vorgegangen. Ihrem Opfer wurde ein Messer und eine Gaspistole angehalten. Die Männer flüchteten mit der Tageslosung, der überfallene Lenker erlitt einen schweren Schock, wie die Polizei berichtete.

Befwaffnet
Das Trio hatte das Taxi auf der Wiedner Hauptstraße angehalten. Sie ließen sich von dem 55-jährigen Fahrer in die Spargelfeldstraße in der Donaustadt bringen. Am Ziel gegen 2.00 Uhr angekommen, bedrohten zwei der Männer den Chauffeur: Einer hielt ihm ein Messer an den Hals, ein anderer eine Gaspistole an die recht Schläfe. Nach der Tat flüchteten sie in Richtung Süßenbrunner Straße.

Der Mann mit dem Messer wurde als 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug eine schwarzen Jacke und weiße Sportschuhe. Der Räuber mit der Pistole soll 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und von molliger Statur sein. Er war mit einer braunen Jacke und schwarzen Schuhen bekleidet. Der dritte - 20 bis 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank - trug eine grünen Jacke. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 67800 erbeten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen