Tochter verirrt sich - Mutter in der Bar Tochter verirrt sich - Mutter in der Bar

Angezeigt

© Hersteller

© dpa/Matthias Schrader

Tochter verirrt sich - Mutter in der Bar

Eine elfjährige Tirolerin ist am Samstag hilflos durch die Gassen von Venedig geirrt, nachdem sie von ihrer Mutter allein ins Hotel geschickt worden war. Die 34-jährige Innsbruckerin saß inzwischen in einer Bar und ging nicht ans Handy, während sie sich betrank, berichteten Carabinieri in Venedig. Die Frau hatte ihr Kind allein ins Hotel zurückgeschickt, weil seine Schuhe auf dem Weg ins Restaurant nass geworden waren.

Wegen Vernachlässigung angezeigt
Das Mädchen verirrte sich aber in den engen Gassen. Es bat einen Passanten um Hilfe, und dieser brachte es zur nächsten Polizeistation. Die Polizei konnte mit Hilfe des österreichischen Konsulats in Mailand den Vater aufspüren, der sich auf Urlaub in Italien befand und von der Mutter des Kindes getrennt lebt. Er kontaktierte die Frau, die im Restaurant weitergespeist und getrunken hatte. Die Polizei weigerte sich, das Mädchen in ihre Obhut zu geben.

Die Tirolerin wurde wegen Vernachlässigung angezeigt, während das Kind die Nacht in einem Heim für Jugendliche der Gemeinde Venedig verbringen musste. Es wurde am Sonntag vom Vater abgeholt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen