Sonderthema:
Todessturz vom Wickeltisch: Haft droht

Wien

Todessturz vom Wickeltisch: Haft droht

Eine Jugendliebe. Eine Liebesheirat. Dann planten die Krankenschwester Romana R. (25) und der Kranmonteur Rene (27) aus Wien-Favoriten eine Familie. Der Kinderwunsch ging erst nach einer Hormonbehandlung in Erfüllung. Dafür kamen 2010 dann gleich zwei Wunschkinder zur Welt: die Zwillinge Lina und Nora.

Fünf Monate später kippten die jungen Eltern in einen Albtraum, der sie wohl das ganze Leben verfolgen wird: Am 26. August war Papa Rene schon in der Arbeit, als seine Frau die beiden Mädchen wickelte – und wohl einen Wimpernschlag lang unaufmerksam war. Furchtbare Folge: Baby Lina fiel vom Tisch und atmete nicht mehr.

In Panik schüttelte Mama Romana zwei Mal den kleinen leblosen Körper. Dann wählte sie weinend den Notruf und begann mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Als die Rettung eintraf, schien Lina reanimiert. Doch vier Tage später starb das Kind im Spital SMZ Ost. Todesursache kann laut Gutachten der Sturz gewesen sein – aber auch ein Schütteltrauma.

Selbstvorwürfe sind kein Schuldbekenntnis. Aber sie zerfleischen das Gemüt. Romana R. ist seit der Tragödie in psychologischer Behandlung. In einem Meer von Tränen, aber demütig, hat sie harte Vorsichtsmaßnahmen der Fürsorge hingenommen: Tochter Nora musste sofort zu den Großeltern; bis heute darf die Mama nie allein mit ihrem Mädchen sein: „Dabei liebe ich meine Kinder mehr als mein Leben.“

Gemahl Rene nimmt sie oft in den Arm. In der Tat wird Romana weiter Beistand brauchen. Denn die Staatsanwaltschaft Wien hat sie wegen „Körperverletzung mit tödlichem Ausgang“ angeklagt.

„Das ist ein Delikt mit Vorsatz“, ist nicht nur Anwalt Roland Friis baff. Das Urteil scheint vorhersehbar. Trotzdem wird es das Drama nicht beenden. (höll)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen