19. Juli 2010 19:59
Bezirk Krems
Tödlicher Traktorunfall in der Wachau

Auch im Bezirk St. Pölten gab es einen Unfall mit zwei Schwerverletzten.

Tödlicher Traktorunfall in der Wachau
© dpa

Schwere Unfälle haben Niederösterreichs Rettungskräfte am Montagnachmittag innerhalb eines kurzen Zeitraums gefordert: Nach Angaben von "144 - Notruf NÖ" kam es in Weißenkirchen in der Wachau (Bezirk Krems) zu einem tödlichen Traktorunfall. Das Gefährt war aus bisher unbekannter Ursache umgestürzt, der vermutlich männliche Fahrer wurde darunter eingeklemmt.

Zwei Schwerverletzte in Innermanzing
Notarztwagen und ein praktischer Arzt rückten aus, dem Opfer war aber nicht mehr zu helfen. Zur Betreuung der Angehörigen wurde ein Kriseninterventionsteam (KIT) entsandt.

Zwei Schwerverletzte hat ein Verkehrsunfall in Innermanzing im Bezirk St. Pölten gefordert, ein Notarzthubschrauber war im Einsatz. Der Rettungsleitstelle zufolge war ein Pkw mit einem Postbus zusammengestoßen.

30-Jähriger stürzt am Großen Ötscher
Auch die Bergrettung Lackenhof musste aktiv werden: Am Großen Ötscher stürzte ein etwa 30-Jähriger, der mit dem Lift ins Tal fahren wollte, an der Bergstation aus bisher unbekannter Ursache in das Auffangnetz. Dabei zog er sich eine schwere Fußverletzung zu. Nach der Bergung aus seiner misslichen Lage wurde der Patient mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Amstetten geflogen.

Zum Arbeitsunfall in Wallsee teilte "144 - Notruf NÖ" mit, dass die Arbeiter aus großer Höhe - etwa zehn Metern - in die Tiefe stürzten. Vermutlich brach das Gesims ab, an dem das Gerüst befestigt gewesen war.