Toter nach Unwetter-Drama bei Zeltfest Toter nach Unwetter-Drama bei Zeltfest Toter nach Unwetter-Drama bei Zeltfest

Sturm-Alarm in Pöchlarn

 

 

 

Toter nach Unwetter-Drama bei Zeltfest

Seiten: 12

Katastrophe auf dem Mittelalterfest im Hof von Schloss Pöchlarn an der Donau: Gegen 17.45 Uhr erreichte eine Gewitterfront mit starken Sturmböen Niederösterreich. Als das Gewitter über dem Ritterfest losbrach, flüchteten sich zahlreiche Besucher in die aufgebauten Zelte – ein verhängnisvoller Fehler: Der Sturm brach von einem gewaltigen Ahornbaum mächtige Äste wie Streichhölzer ab und schleuderte sie auf die Zelte. „Es wurden zahlreiche Personen unter dem Baum begraben“, so Feuerwehrsprecher Alexander Nittner zu ÖSTERREICH.

Ale Infos: St. Lorenzen zittert vor neuen Gewittern

Ein 51-Jähriger aus der Nibelungenstadt erlag in der Nacht auf Sonntag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Außerdem wurden 12 weitere Personen zum Teil schwer verletzt.

Alle Infos: Unwetter-Schäden im ganzen Land

Viele eingeklemmt
„Eine Person wurde lange vermisst, aber unverletzt gefunden“, so Einsatzleiter Alfred Puschacher gegen 21 Uhr zu ÖSTERREICH. Das Rote Kreuz richtete im Schlosshof einen Notverbandsplatz ein. Das Gelände wurde evakuiert, die Besucher vorläufig in einer nahen Turnhalle untergebracht. Zwei Rettungshubschrauber wurden gerufen. Großeinsatz auch auf einem Campingplatz in Melk. Dort stürzten Äste auf mehrere Autos, in denen Menschen saßen. Verletzte gab es dort aber zum Glück keine.

Großalarm
„Epizentrum“ (Zitat Nittner) des Unwetters war aber das Waldviertel: Hier waren gegen 21 Uhr 2.000 Mann von der Feuerwehr an 300 Orten im Einsatz, um umgestürzte Bäume wegzuräumen und zahlreiche vollgelaufene Keller auszupumpen.

Diashow Unwetter in Österreich
Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

Pöchlarn mehrere Verletzte Bäume auf Personen gestützt

1 / 10
  Diashow

Auf der nächsten Seite lesen sie den gesamten Live-Ticker der Wetter-Katastrophe nach...

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Ex-Freund zerschnitt Opfer (28) ganzen Körper
Angriff mit Stanley-Messer Ex-Freund zerschnitt Opfer (28) ganzen Körper
Auf eine besonders abscheuliche Weise rächte sich ein Nordafrikaner an seiner Ex-Freundin. 1
Türken-Taxler: "Ösis sind dreckige Nazis"
Wiener Taxler: Erdogan am Profilbild Türken-Taxler: "Ösis sind dreckige Nazis"
Der Wiener Taxi-Unternehmer Özhan A. beschimpft Österreich auf Facebook. 2
Aufregung um Burkini-Demo am Wiener Badeschiff
Freier Eintritt für Burkini-Trägerinnen Aufregung um Burkini-Demo am Wiener Badeschiff
Am Montag wollen sich Hunderte beim Badeschiff am Donaukanal treffen. 3
Unfall-Drama: 3-Jähriger von Auto überfahren - tot
In Vorarlberg Unfall-Drama: 3-Jähriger von Auto überfahren - tot
 Bub lief auf die Straße und wurde von Auto erfasst. 4
Türkei deckt Österreich mit Haftbefehlen ein
Seit dem Putschversuch Türkei deckt Österreich mit Haftbefehlen ein
Regierung sucht Anhänger des im US-Exil lebenden Predigers Fetullah Gülen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Waffenstillstand in Kolumbien
Nach 50 Jahren Waffenstillstand in Kolumbien
Nach 50 Jahren Bürgerkrieg legten am Montag die Rebellen ihre Waffen nieder.
Gabriel: "TTIP ist de facto gescheitert"
Deutschland Gabriel: "TTIP ist de facto gescheitert"
Am Tag der offenen Tür beantwortete der deutsche Bundeswirtschaftsminister den Bürgern Fragen zum transatlantischen Freihandelsabkommen.
Demo gegen Asylpolitik der Regierung
Australien Demo gegen Asylpolitik der Regierung
Australien fängt Flüchtlingsschiffe auf offener See ab und interniert die Menschen anschließend in Lagern auf Pazifikinseln.
Simulation für bemannten Marsmission beendet
Amerika Simulation für bemannten Marsmission beendet
Am Sonntag beendeten Wissenschaftler ein Experiment. Sie hatten ein ganzes Jahr das Leben auf einer entfernten Raumstation simuliert.
Russland & USA: Lösung für Syrien
Schweiz Russland & USA: Lösung für Syrien
Russland und die USA einigten sich auf grundlegende Schritte hin zu einem Waffenstillstand. Details sollen nun von Experten geklärt werden.
Fußgängerbrücke stürzt auf Autobahn
Großbritannien Fußgängerbrücke stürzt auf Autobahn
Obwohl die Straße stark befahren war, wurde nur ein Motorradfahrer leicht verletzt.
Nach Erdbeben: Tag der Trauer
Italien Nach Erdbeben: Tag der Trauer
Mit einem Staatsakt nahmen die Menschen Abschied von Opfern des Erdbebens.
Lebender Walhai gestrandet
Peru Lebender Walhai gestrandet
Anwohnern gelang es schließlich, das Tier wieder zu befreien und ins tiefere Wasser zurück zu befördern.
FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Kickl eckt an FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Das Personenkomitee bestünde aus Mitgliedern der Schickeria.
Erst nach einem Monat gerettet
Neuseeland Erst nach einem Monat gerettet
Eine junge Frau verliert auf ihren Wanderung ihren Freund und harrt einen Monat in einer Berghütte aus, bevor sie von der Bergrettung befreit wird.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.