Sonderthema:
Traumhitze bleibt den ganzen Juli Traumhitze bleibt den ganzen Juli

"Sommer zu warm"

© Pauty

 

Traumhitze bleibt den ganzen Juli

Wir haben es uns verdient – nach dem feuchten und herbstlichen Juni ist der Sommer endlich mit voller Wucht angekommen. Der Samstag war der bisher wärmste Tag des Jahres. In Landeck in Tirol erwärmte sich die Luft auf 36 Grad – und das im Schatten!

200.000 Badegäste in Wien
Ganz Österreich rannte am Samstag in die Bäder und an die Seen. Alleine in Wien gehen an diesem Wochenende 200.000 Menschen in die Freibäder. Im ganzen Land feiern 1,2 Millionen Schüler ihren Ferienstart.

Die aktuelle Prognose finden Sie auf wetter.at.

Jetzt wird endlich nachgeholt, was bisher im kalten Juni nicht möglich war: Vor den Eissalons stehen gewaltige Menschenschlangen – Wartezeit: oft bis zu 20 Minuten. Gut für die Verkäufer: Sie können ihr Umsatzminus zum Teil wieder einarbeiten.

Keine Boote mehr
Genauso geht es Bootsverleihern. Nullgeschäft bisher, tolle Einkünfte jetzt. Mario Schiman vom Verleih Oehlwein Boote in Velden: „Ich hab keine Boote mehr, bin bestens ausgebucht. Ich muss sogar Leute abweisen. Bis zum späten Abend sind alle am Wasser.“ Um die Leute zu befriedigen, musste er sogar seine Öffnungszeiten ausweiten. „Es sieht gut aus, dass wir das Junigeschäft (–30 Prozent) wieder aufholen“, so der Chef.

Auch am burgenländischen Neusiedler See war überall Stau angesagt. Stau an den Badekassen, Stau bei der Ausschank der beliebten Mole West in Neusiedl und noch ein Stau am Heimweg, als Tausende Wiener wieder zurückfuhren.

Kommende Woche bis zu 38 Grad
Aber es kommt noch besser: In den kommenden Tagen wird es täglich ein wenig heißer. Die Toptemperaturen sollten am Donnerstag erreicht werden: Bis zu 39 Grad sind möglich.

Freilich, viele wussten seit zwei Wochen, dass der Sommer ein guter wird: Am Siebenschläfertag (27.6.) erreichten die Temperaturen 30 Grad, es war flächendeckend sonnig. Einer Bauernregel folgend, bedeutet das sieben Wochen geniales Wetter.

Wer nicht daran glaubt: Auch die seriösen Wetterexperten, wie Marcus Wadsak vom ORF, sagen einen perfekten Sommer voraus. Er wird sogar wärmer als sonst. Und die aktuelle Statistik zeigt: Wir liegen schon jetzt zwei Grad über dem langjährigen Schnitt.

"Überraschung: Der Sommer ist zu warm"

Jetzt kann man es mit Gewissheit sagen: Der Sommer wird ein Hit! ORF-Wetter-Experte Marcus Wadsak errechnete eine Prognose für die kommenden beiden Monate. Als Basis dienen ihm Daten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.

Resultat: „Dieser Sommer ist zu warm“, so der Moderator. Die kommenden Hochsommermonate werden spürbar wärmer. Besonders im Westen und im Süden sind die Temperaturen zu hoch (0,5 Grad) im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt.

„Für alle, denen das derzeitige Wetter gefällt, es gibt definitiv eine Verlängerung“, so Wadsak.

Der Juni scheint vergessen, denn auch ein Blick auf die aktuellen Karten zeigt: Schon jetzt ist es zwei Grad wärmer als in den letzten 30 Jahren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen