U-Bahn begann plötzlich zu rauchen

Schock in Wien

U-Bahn begann plötzlich zu rauchen

Schrecksekunde für Dutzende Fahrgäste Montagnachmittag auf der U4 kurz vor der Station Ober St. Veit. Das Innere des Zuges war plötzlich voller Rauch. Der Fahrer brachte die U-Bahn noch vorsichtig in die nächste Station. Dann setzte der Großeinsatz der Feuerwehr ein. Wie sich später herausstellte, handelte es sich nur um einen Kabelbrand in der Bremsanlage. Flammen konnte man nicht sehen. Der schadhafte Zug wurde eingezogen.

30 Minuten
"Wir verstehen natürlich, dass das für einen Fahrgast ein Schock ist. Es ist aber nichts passiert. Die Rauchentwicklung war keineswegs dramatisch", so Dominik Gries, Sprecher der Wiener Linien zu ÖSTERREICH. Zwischen 15 und 15.45 Uhr fuhr zwischen Ober St. Veit und Hütteldorf kein Zug. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Nach einer halben Stunde war der Spuk wieder vorbei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen