US-Rapper als Vergewaltiger in Wien?

In Toulouse verhaftet

US-Rapper als Vergewaltiger in Wien?

Wie am Samstag bekannt wurde, hatten für den bald 34-Jährigen am Donnerstagabend in Frankreich die Handschellen geklickt – und das nur wenig Minuten vor dem Auftritt des derzeit angesagten Gangsta-Rappers.

Grund der Festnahme aufgrund eines europäischen Haftbefehls: Dem US-Musiker mit dem bürgerlichen Namen Fredrick Tipton wird vorgeworfen, in der österreichischen Hauptstadt im Vorjahr ein Sex-Verbrechen begangen zu haben.

Am 6. Juli des Vorjahres trat Musiker in Wien auf
Da war Gibbs am 6. Juli in der Grellen Forelle am Donaukanal mit einem zweiten US-Hiphopper (Vince Staples) aufgetreten. Kam es nach diesem Gig zu der Vergewaltigung, die dem Rapper – der übrigens im Vorjahr erstmals Vater wurde – vorgeworfen wird?

Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft kann derzeit keine Details verraten, bestätigt aber die Festnahme in Toulouse, und dass eine Auslieferung bzw. Übergabe an die heimischen Behörden beantragt wurde.

Vor einer Woche, am 26. Mai, sollte Gibbs im Rahmen seiner Shadow of a doubt-Tour übrigens wieder in der Grellen Forellle in Wien spielen. Allerdings wurde das Konzert kurzfristig abgesagt. Auf der Homepage des Club steht wegen „gesundheitlicher Probleme“, Gibbs selbst twitterte, es gebe Schwierigkeiten mit dem Transport.

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass er erfahren hatte, dass nach ihm gefahndet wird und er deshalb Wien absagte. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen