Überfall auf Supermarkt - Mitarbeiter gefesselt

Wien-Penzing

Überfall auf Supermarkt - Mitarbeiter gefesselt

Ein unbekannter Täter hat bei einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in Wien-Penzing am Donnerstagabend drei Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht und mit Kabelbinder gefesselt. Er flüchtete mit seiner Beute. Die Angestellten konnten sich selbst befreien und die Polizei verständigen. Sie blieben unverletzt, berichtete die Polizei am Freitag in einer Aussendung.

Die drei Angestellten wollten die Supermarkt-Filiale in der Hickelgasse nach Geschäftsschluss gegen 20.30 Uhr verlassen, als sie plötzlich von einem maskierten Mann mit einer Pistole bedroht wurden. Der Unbekannte forderte Bargeld und fesselte seine Opfer, ehe er mit der Beute flüchtete. Den Mitarbeitern gelang es bereits nach ein paar Minuten, sich zu befreien, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger.

Nach dem Täter wird gefahndet. Er soll 30 bis 40 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Maskiert war er mit einem dunklem Tuch oder einem Schal. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten