Überfall mit
E-Schocker

1000 Euro Beute

Überfall mit E-Schocker

Innsbruck. Am Sonntagmorgen um exakt 4.20 Uhr betrat der etwa 1,70 Meter große Mann die OMV-Tankstelle in der Innsbrucker Andechsstraße. Mit dem Elek­troschocker in der Hand ging er auf den Tankwart zu und forderte Geld.

Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, drückte er auf den Auslöser der Waffe. „Der Tankwart reagierte richtig und händigte dem Räuber daraufhin sofort das Geld aus der Kasse aus“, berichtet Polizeiermittler Edmund Wiesbauer gegenüber ÖSTERREICH: „Der Täter stopfte sich die Scheine in die Taschen und machte sich dann zu Fuß aus dem Staub.“

Alarmfahndung
Bei dem Raubüberfall erbeutete der Mann rund 1.000 Euro. Nach wenigen Minuten waren die alarmierten Beamten vor Ort. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung blieb aber ohne Erfolg. „Wir haben am Tatort aber einige Spuren sicherstellen können“, sagt Wiesbauer, „die werden jetzt ausgewertet.“

Täterbeschreibung
Der Täter wird von dem Tankwart und aufgrund von Bildern aus der Überwachungskamera als 1,70 Meter groß beschrieben. Beim Überfall hatte er Jeans, einen hellgrauen Kapuzensweater sowie braune, klobige Schuhe an. Er war zudem mit einem dunkelgrünen Tuch vermummt. Hinweise an 059-133-70-3333.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen