Umgekippter Teer-Sattelschlepper legt A2 lahm

A2 stundenlang gesperrt

© APA

Umgekippter Teer-Sattelschlepper legt A2 lahm

Ein tschechischer Sattelschlepper ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden auf der Südautobahn (A2) zwischen Wolfsberg Süd und St. Andrä umgekippt und quer zur Fahrbahn liegen geblieben. Der 24-jährige Lenker war Richtung Italien unterwegs. Aufgrund der Beladung von rund 25 Tonnen flüssigem Steinkohleteerpech gestalteten sich die Bergungsarbeiten laut Polizei kompliziert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Autobahn zur Gänze gesperrt
Der Sattelschlepper kam aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte der Leitschiene entlang und prallte schlussendlich gegen eine Lärmschutzwand. Der Anhänger kam dadurch ins Schleudern, löste sich vom Zugfahrzeug und kippte um. Die Autobahn musste zur Gänze gesperrt werden.

Spezialfahrzeug zu Bergung angefordert
Der Tank mit dem Steinkohleteerpech blieb unbeschädigt. Die Heizung des Tankes war noch intakt, die Masse hatte eine Temperatur von circa 200 Grad und blieb so flüssig. Um den Tank zu bergen, musste ein Spezialfahrzeug aus Tschechien angefordert werden, dass den Inhalt umpumpte, da sonst der Sattelaufleger beim Umheben auseinanderbrechen könnte. "Bei uns in Kärnten macht so etwas niemand. Wir haben jetzt auch die Feuerwehr angefordert, die haben einen Schutzwall mit Schaum zum eventuellen Binden der Flüssigkeit errichtet, sollte beim Umpumpen doch etwas passieren", hieß es seitens der Autobahnpolizei Wolfsberg.

600 Liter Diesel ausgetreten
Der linke Tank des Zugfahrzeuges ist laut Polizei aber zur Gänze aufgerissen, wodurch rund 600 Liter Diesel austraten und im Erdreich versickerten. Ein Chemiker der Kärntner Landesregierung ordnete eine Abtragung des kontaminierten Erdreiches an. Eine Gefahr für die Umwelt bestand laut dem Experten nicht, da der Unfall direkt neben einer Ölsperre passierte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen