Sonderthema:
Tierpfleger von Viper gebissen

Unglück im Waldviertel

Tierpfleger von Viper gebissen

Ein bei einer Tierhandelsfirma in Groß Gerungs (Bezirk Zwettl) beschäftigter Tierpfleger ist am Freitag von einer schwarzgrünen Buschviper (Atheris Nitschei Viper) gebissen worden. Der 39-Jährige verständigte sofort Kollegen, die die Rettung riefen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus nach Linz geflogen. Das benötigte Gegenserum musste aus der Schweiz angefordert werden, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Der Mann, der seit 2004 bei dem Unternehmen arbeitet, war gegen 11.30 Uhr damit beschäftigt, die in Terrarien befindlichen Schlangen zu füttern bzw. umzusiedeln. Dabei biss ihn die etwa ein Jahr alte, 30 Zentimeter lange Giftschlange in die rechte Hand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen