Unwetter: Feuerwehrmann starb bei Einsatz

Tirol

Unwetter: Feuerwehrmann starb bei Einsatz

Ein schweres Unwetter über Kufstein am Samstagnachmittag ist vom Tod eines Feuerwehrmannes überschattet worden. Ein 60 Jahre altes Mitglied der Einsatzkräfte erlitt während der Arbeiten einen Herzinfarkt. Die Reanimation durch die Kollegen und den verständigten Notarzt blieb erfolglos. Der Mann verstarb noch an Ort und Stelle.

Hagel
Das Unwetter zog gegen 17.00 Uhr über die Stadt, der von heftigem Wind begleitete Starkregen ging in der Folge in Hagel über. Die Größe der Hagelkörner betrug nach Polizeiangaben bis zu drei Zentimeter.

Gegen 17.30 Uhr wurde eine 72 Jahre alte Norwegerin beim Wandern im Gemeindegebiet von Kitzbühel vom Unwetter überrascht. Sie wurde von den Hagelkörnern am Kopf getroffen und erlitt dadurch Rissquetschwunden im Kopfbereich. Die Verletzte wurde durch einen Notarzthubschrauber geborgen und ins Bezirkskrankenhaus St. Johann i. T. geflogen, wo sie ärztlich behandelt wurde.

Zahlreiche Fahrzeuge beschädigt
Im Stadtgebiet von Kitzbühel wurden zahlreiche Fahrzeuge durch den Hagelschlag zum Teil schwerbeschädigt. Die Feuerwehr musste mehrere Keller auspumpen, mitten in der Stadt war auch ein Lebensmittelgeschäft durch das Unwetter überflutet worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen