Unwetter kosten uns 90 Millionen Euro

Horror-Zahlen

© rts

Unwetter kosten uns 90 Millionen Euro

Seit Wochen stürmen Windböen und Regenschauer über das Land, Dörfer wurden geräumt und Autobahnen gesperrt.

Die Schäden, die durch den Gewitter-Wahnsinn entstanden, weisen jetzt schon horrende Zahlen auf:

  • Obst-Mangel: Der Hagel trifft die Ernte dramatisch. 70 Prozent weniger Marillen sowie Erdbeeren gab es, beim Wein wird mit bis zu 30 Prozent weniger Trauben gerechnet. Grund: Die Reben sind zerstört.
  • Anbaufläche: Laut Landwirtschaftskammer Österreich gingen über 10.000 Schadensmeldungen ein, 185.000 Hektar Anbaufläche wurden beschädigt. Das ist ein Schadens-Plus von 85 % im Vergleich zum Vorjahr.
  • Rekordsumme: Allein durch den Hagel müssen die Bauern mit einer Schadenssumme von 33 Millionen Euro rechnen. Das vermeldet die Hagelversicherung. Der Monat Juli brachte 16,3 Millionen Euro Schaden.
  • Gesamt-Schäden: Nicht nur Hagel, auch Frost und Dürre wirken zerstörerisch: 40 Millionen Euro Schäden errechneten die niederösterreichischen Bauern.
  • Rückgänge: Weizen wird Mangelware. In Niederösterreich gehen 725.000 Tonnen verloren (31 Prozent Verlust). Wien muss über 90 Prozent weniger verbuchen – 700 Tonnen. Und Oberösterreich verliert 430.000 Tonnen (9 Prozent). Der Verlust für die Sommer- und Herbsternten soll noch einmal für 25 Millionen Euro Schaden sorgen.
  • Gemeinden: Über 30 Millionen Euro mussten Österreichs Gemeinden laut Schätzungen des Gemeindebundes berappen. Vor allem Straßen und Brücken litten unter den Extrembedingungen.
  • Auto: Schätzungen der Wirtschaftskammer Österreich zufolge sind bis jetzt über 7 Millionen Euro Schäden an Autos zusammengekommen.

Diese fünf Regionen trifft es am meisten
So viele Unwetter wie heuer gab es in den letzten Jahren kaum, aber: Längst sind nicht alle Regionen Österreichs von Hagel, Sturm und Gewitter gleich betroffen wie andere. Zwei Beispiele: Während in der Steiermark bereits 33.810 Blitze gezählt wurden, waren es in Wien nur 310. Während es in Niederösterreich 25.912 Unwetter gab, waren es in Vorarlberg nur 1.392.

Wetter-Experten wissen: Das alles ist längst kein Zufall. Denn fünf Regionen in Österreich leiden immer ganz besonders, wenn ein Unwetter am Horizont auftaucht (siehe Karte).

Waldviertel, Südost-Steiermark, Großraum Innsbruck, Kärntner Zentralraum und Böhmerwald – wer hier wohnt, muss auch diesen Sommer immer wieder mit Starkregen und Hagel rechnen.

Luftschichten prallen in den Alpen aufeinander
Der Hintergrund für dieses Phänomen: Gerade in diesen Gebieten treffen warme Luftströme an die Ränder der Alpen. Sie sind gezwungen aufzusteigen, treffen in der Atmosphäre auf kühlere Luft und bilden dort heftige Gewitter aus, die sich an Ort und Stelle wieder entladen. Die Folgen sind massenhaft Regen (heuer schon bis zu 117 Liter pro Quadratmeter) und riesige Hagelkörner.

Diashow Gewitter fegten über Österreich
Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

Erneut heftige Unwetter

1 / 7
  Diashow

Autor: (tiv, pli)
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück
Flüchtlinge nicht behandelt Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück
Rauswurf: DDr. Unden hält Kammer für "Pimperlverein". 1
Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
Nach Skandal Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
Er weigerte sich Flüchtlinge zu behandeln, jetzt erreichte ihn ein Brief der Ärztekammer. 2
Syrer gestehen Badewannen-Mord in Salzburg
30-Jähriger getötet Syrer gestehen Badewannen-Mord in Salzburg
Polizei: Raubüberfall, bei dem Mord in Kauf genommen wurde. 3
18-Jähriger schießt auf Asylwerber
Eisenstadt 18-Jähriger schießt auf Asylwerber
Der junge Mann feuerte aus dem Auto in Richtung der vorbeispazierenden Personen. 4
Wut-Arzt holt zum Rundumschlag aus
"Poststalinistisches System" Wut-Arzt holt zum Rundumschlag aus
Nachdem ihm die Lizenz entzogen wurde, will der Wut-Arzt jetzt rechtliche Schritte einleiten. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Türkei Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Nach dem gescheiterten Putsch halten die Entlassungen in den türkischen Behörden unvermindert an. Zudem ging die Regierung am Donnerstag erneut massiv gegen Medien vor.
Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
Tiergarten Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
25 Jahre alt, vier Tonnen schwer und fast drei Meter groß: Das sind die Eckdaten des neuesten Bewohners im Tiergarten Schönbrunn. Es handelt sich um den Elefantenbullen Shaka, der am Mittwoch aus dem Zoo Duisburg nach Wien übersiedelt ist.
Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Kärnten Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Der freiheitliche Kärntner Ex-Politiker und ehemalige Finanzlandesrat Harald Dobernig steht seit Donnerstag in Klagenfurt vor Gericht.
So sieht der Verkehr in Wien aus
Wien So sieht der Verkehr in Wien aus
Beeindruckendes Zeitraffervideo zeigt, wie heftig es in der Bundeshauptstadt staut.
Täter "verhöhnen" Land, Helfer und andere Flüchtlinge
Angela Merkel Täter "verhöhnen" Land, Helfer und andere Flüchtlinge
Sie sei nach wie vor davon überzeugt, dass Deutschland es schaffe, den Flüchtlingszustrom zu bewältigen, so Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag in Berlin.
Ansbach-Attentäter führte zuletzt Chat mit Person im Nahen Osten
Ansbach-Attentäter Ansbach-Attentäter führte zuletzt Chat mit Person im Nahen Osten
Angesichts der jüngsten Anschläge in Bayern und anderen Teilen Europas wolle der Freistaat seine Polizei und Justiz deutlich aufstocken, so Innenminister Joachim Herrmann.
News Flash: Berufsverbot für Wut-Arzt
News Flash News Flash: Berufsverbot für Wut-Arzt
Außerdem: Türkei - Verbot für Medien und Merkel trotz Terror.
Türkische Regierung schließt 45 Zeitungen
Türkei Türkische Regierung schließt 45 Zeitungen
Die türkische Regierung hat die Schließung von 45 Zeitungen und 16 Fernsehsendern angeordnet.
Obama über Clinton
US-Wahlkampf Obama über Clinton
Hillary Clinton ist die offizielle Präsidentschaftskandidatin der demokratischen Partei.
Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück
Wut-Arzt Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück
Gefeuerter Wut-Arzt schlägt zurück

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.