Ukraine-Oligarch auf freiem Fuß

Wien

Ukraine-Oligarch auf freiem Fuß

Seiten: 12

Der wegen Korruptionsvorwürfen aus den USA in Wien festgenommene ukrainische Oligarch Dimitry Firtasch ist gegen eine Rekordkaution von 125 Millionen auf freien Fuß gesetzt worden. Die Geldwäsche-Prüfung sei erfolgt und das Geld auf dem Konto des Gerichts eingelangt, daraufhin habe man Firtasch enthaftet, darf das Land aber nicht verlassen. Firtasch erklärte nach seiner Enthafting: "Die letzte Woche war für meine Familie und mich äußerst schwierig. Persönlich möchte ich all meinen Freunden und Kollegen danken, die mich in dieser schwierigen Zeit unterstützt haben."

Foto von Firtaschs Limousine samt Chaffeur:

firtasch.jpg © TZ ÖSTERREICH
(c) TZ ÖSTERREICH


Der 48-jährige Firtasch war am vergangene Woche am Firmensitz seiner Holding Group DF in Wien-Wieden verhaftet worden. Grundlage für die Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien war ein US-Haftbefehl wegen des Verdachts der Bestechung und der Teilnahme an einer kriminellen Vereinigung. In Österreich selbst laufen keine Ermittlungen gegen den Ukrainer.

Nächste Seite: Die Entwicklungen des Tages zum Nachlesen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen