Vater und Sohn stürzen mit Pkw in Wald

Schwer verletzt

© FF Zell am See

Vater und Sohn stürzen mit Pkw in Wald

Ein 45-jähriger Autolenker ist Sonntagabend in Zell am See (Pinzgau) mit seinem Wagen von der Straße abgekommen, hat einen Weidezaun durchschlagen und ist mit dem Pkw eine steile Böschung hinabgestürzt. Der Autofahrer und sein zehnjähriger Sohn wurden nach der Erstversorgung schwer verletzt ins Krankenhaus Zell am See eingeliefert.

Über Böschung gestürzt
Der 45-Jährige kam mit seinem Wagen in einer Kehre rechts aus unbekannter Ursache von der Straße ab und stürzte mit dem Fahrzeug über eine steile Böschung. Drei Meter unterhalb der Kante blieb der Pkw in einer Baumgruppe hängen. Der Maishofener, der nicht angeschnallt war, verletzte sich durch den Anprall schwer im Gesicht. Auch der angeschnallte Sohn erlitt schwere Verletzungen. Seitens der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde eine Blutabnahme angeordnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen