Venusfalle: Neues Opfer meldete sich

Wien

Venusfalle: Neues Opfer meldete sich

Erst macht sie den Männern schöne Augen, geht sogar mit ihnen nach Hause. Doch nur, um sie dann mit K.o.-Tropfen zu betäuben und auszurauben. Die junge Diebin mit den schwarzen langen Haaren lässt ihre Opfer gekonnt in die Venusfalle tappen.

So erging es bereits am 24. August einem 54-jährigem Wiener: Als er bei der U-Bahn-Station Volksoper ausstieg, sprach ihn die Frau an. Er lud die neue Bekanntschaft in seine Wohnung ein. Als er am nächsten Tag aufwachte, fehlten ihm Schmuck, Geld und Handy.

Doch der Mann dürfte nicht das einzige Opfer sein. Nach Veröffentlichung der Fahndungsfotos aus der Überwachungskamera der U6, meldete sich jetzt ein weiterer Geschädigter bei den Ermittlern.

Diebin sprach zweites Opfer beim Shopping an
„Er hat die Frau auf dem Foto in der Zeitung widererkannt. Sie hatte ihn vergangenes Monat in einer Einkaufsstraße angesprochen,“ sagte Polizei-Sprecher Roman Hahslinger zu ÖSTERREICH. Auch dieser Mann wurde zuhause betäubt und ausgeraubt. Opfer können sich vertraulich an die Polizei wenden. Hinweise an 0131310 43220.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen