Verdächtiger kämpft gegen
 Auslieferung

Au-pair-Mord

Verdächtiger kämpft gegen
 Auslieferung

Zunächst hieß es noch, der Gambier Abdou I. (24), der verdächtigt wird, das Wiener Au-pair-Mädchen Lauren M. (25) getötet zu haben, stimmt seiner Auslieferung von der Schweiz nach Österreich zu. Jetzt hat er es sich offenbar anders überlegt und widersetzt sich. Das bedeutet: Die Wiener Justiz muss ein formelles Auslieferungsersuchen stellen. Das kann noch Wochen dauern.

Gutachten
Das toxikologische Gutachten, das Klarheit über die genauen Todesumstände bringen soll, steht noch aus. Fest steht nur: Lauren M. ist erstickt.

Erstickt worden, da sind sich die Ermittler sicher. Möglicherweise beim Sex. Lauren, die aus Colorado stammte, soll dem Gambier Unterschlupf in ihrem Appartement gewährt haben. Der Gambier war zur Fahndung ausgeschrieben. Er soll in Deutschland ein Mädchen missbraucht haben. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten