Vergewaltigung: Verdächtige auf freiem Fuß

Wien

Vergewaltigung: Verdächtige auf freiem Fuß

Die zwei mutmaßlichen Vergewaltiger, die am Mittwoch in Wien von ihrem Opfer mit einem Messer attackiert worden sind, befinden sich auf freiem Fuß. "Sie kommen zu ihren Einvernahmen", sagte Polizei-Sprecherin Barbara Riehs. Den Stand der Ermittlungen kommentierte sie aus "Opferschutz-Gründen" nicht, Medienberichten zufolge leugnen die Verdächtigen aber, sich an der 23-Jährigen vergangen zu haben.

Die Einsatzkräfte waren gegen 7.00 Uhr in die Wohnung der Frau in Wien-Alsergrund gerufen worden. Dort trafen sie auf zwei schwer verletze Männer im Alter von 20 und 21 Jahren, einer hatte eine Stichverletzung am Oberbauch, der zweite im Nierenbereich. Zudem befanden sich ein 19-Jähriger mit einer Knöchelverletzung und die 23 Jahre alte Frau in der Wohnung. Die Frau gab an, dass diese Männer zumindest versucht haben sollen, sie zu vergewaltigen und sie sich dann mit dem Messer verteidigt hat. Die Beteiligten sagten aus, sich in der Nacht auf Mittwoch beim Fortgehen getroffen und dann in der Wohnung weitergefeiert zu haben.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen