Vertauschte Babys: Angst unter Müttern

18 Frauen meldeten sich

© Getty

Vertauschte Babys: Angst unter Müttern

Just am LKH-Klinikum Graz arbeitet jene Frau, die vor 25 Jahren nach ihrer Geburt dort verwechselt wurde – reihum wird versichert: ein reiner Zufall.

„Sie ist eine sehr engagierte Mitarbeiterin“, betont LKH-Direktor Gebhard Falzberger. Die Betroffene habe auch „definitiv“ keinen Zugang zu den Daten der rund 200 Frauen, die ihrerseits als Verwechslungsopfer infrage kommen. Auch sonst gilt strengster Datenschutz.

18 Frauen meldeten 
sich für freiwilligen Test
Seit der Fall bekannt ist, gibt es europaweit Schlagzeilen – und 
die Hotline (0316 385 34567) glüht. Stand Donnerstagmittag: Es haben sich bisher 18 Frauen (13 Töchter, fünf Mütter) zur kostenlosen DNA-Untersuchung gemeldet. Sie soll, sagt Frauenklinikchef Uwe Lang, heute beginnen und wird am Klinikum selbst durchgeführt. Klinikchef Lang: „Ergebnisse erwarten wir nach sieben bis 14 Tagen.“

Zu dem Test kann niemand gezwungen werden, weiterhin will das Spital jene 200 Frauen, die im Herbst 1990 geboren wurden, nicht aktiv informieren. Die Klinikleitung bleibt bei dieser Zahl, obwohl ein Gutachter ihre Zahl auf neun Fälle eingeschränkt hat – was auch die Staatsanwaltschaft bestätigt hatte. „Die Kriterien für diese Einschränkung reichen aber nicht aus, um ein sicheres Ergebnis zu erzielen“, sagte Klinikchef Lang.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Ex-Freund zerschnitt Opfer (28) ganzen Körper
Angriff mit Stanley-Messer Ex-Freund zerschnitt Opfer (28) ganzen Körper
Auf eine besonders abscheuliche Weise rächte sich ein Nordafrikaner an seiner Ex-Freundin. 1
Türken beschimpfen Österreich in Video
Propaganda-Video Türken beschimpfen Österreich in Video
"Sieben Gründe, warum Sie nicht in das skandalöse Land Österreich kommen sollten." 2
Sex-Mob attackiert Frau mit Kindern
Von Gruppe von Männern Sex-Mob attackiert Frau mit Kindern
Zwei Unbekannte verfolgten die Opfer von der Straßenbahn bis zu einem Parkplatz. 3
In Babyklappe abgelegt: Säugling verstorben
Drama in Kärnten In Babyklappe abgelegt: Säugling verstorben
Vorfall schon im Juli - Obduktionsergebnis noch ausständig. 4
Aufregung um Burkini-Demo am Wiener Badeschiff
Freier Eintritt für Burkini-Trägerinnen Aufregung um Burkini-Demo am Wiener Badeschiff
Am Montag wollen sich Hunderte beim Badeschiff am Donaukanal treffen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Kickl eckt an FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Das Personenkomitee bestünde aus Mitgliedern der Schickeria.
Erst nach einem Monat gerettet
Neuseeland Erst nach einem Monat gerettet
Eine junge Frau verliert auf ihren Wanderung ihren Freund und harrt einen Monat in einer Berghütte aus, bevor sie von der Bergrettung befreit wird.
Drohne zeigt Zerstörung
Italien Erdbeben Drohne zeigt Zerstörung
Eine Drohne der Feuerwehr ist über das Bergdorf geflogen und hat deprimierende Bilder aufgenommen.
Mächtiger Vulkanausbruch
Guatemala Mächtiger Vulkanausbruch
Der Vulkan Santa Maria ist kürzlich ausgebrochen. Dabei konnte beobachtet werden, wie eine rund 4000 Meter hohe Aschewolke in den Himmel stieg.
Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Direkt an der Kirche Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Auf diesem Bild sieht man, was man sehen will.
News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
News Flash News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
Themen: Nachbeben in Italien, Anschlag in der Türkei, Neue „rechte Partei“?, Gabalier reicht SPÖ-Hetze, Marihuana Straffreiheit
Erdbebenübung in Tokio
Japan Erdbebenübung in Tokio
Mehrere Tausend Menschen nahmen bei der Übung teil. Diese sollte eine Simulation eines 7,2 starken Erdbebens darstellen.
FPÖ gegen Cannabis
Aufregung FPÖ gegen Cannabis
Die Blauen sind gegen eine Legalisierung - sehr zum Unwillen vieler Wähler.
Norbert Hofer ging in die Luft
FPÖ Norbert Hofer ging in die Luft
Der begeisterte Flieger ging erstmals via Ballon in die Luft.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.