Verwirrter Steirer zerstörte Kirche

100.000 Euro Schaden

© APA

Verwirrter Steirer zerstörte Kirche

Ein offenbar verwirrter Steirer hat in einer obersteirischen Kirche am Montagnachmittag großen Sachschaden verursacht. Der Mann zerstörte mehrere Kunstgegenstände sowie Einrichtungsteile. Er wurde von der Polizei festgenommen und in die Grazer Sigmund Freud-Klinik gebracht.

100.000 Euro Schaden
Der 41-jährige Obersteirer gelangte durch eine unversperrte Tür in die Minoritenkirche in Bruck an der Mur, die gerade renoviert wird. Er schlug mit einem Stein und einer Holzlatte auf Engel, Bilder und Kirchenbänke ein. Die Gegenstände sind teilweise 400 Jahre alt. Der Schaden beträgt nach einer ersten Schätzung rund 100.000 Euro.

Ein Mann, der gegen 17.00 Uhr die Kirche zusperren wollte, sah den 41-Jährigen und verständigte die Polizei. Nach seiner Festnahme wurde der Vandale vom Distriktarzt untersucht und in die Nervenklinik überstellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen