Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Vorarlberg

Dramatisch

© APA/HERMANN KOLLINGER

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Vorarlberg

Bei einem Verkehrsunfall in Egg (Bregenzerwald) sind am späten Montagnachmittag vier Personen verletzt worden, eine davon schwer. Nach einem Überholmanöver kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen zwei Pkw, dabei wurde eines der Autos gegen einen weiteren Wagen geschleudert. Der schwer verletzte Unfallbeteiligte, ein 26-jähriger Pkw-Lenker, musste mit der Bergeschere aus dem Unfallwrack geschnitten und ins LKH Bregenz eingeliefert werden, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Folgenschweres Überholmanöver
Der Unfall ereignete sich kurz vor 18.00 Uhr im dreispurigen Bereich der Bregenzerwaldstraße (L200). Ein 27-jähriger Autolenker aus Bratislava überholte den Wagen eines 18-jährigen Bregenzerwälders. Wegen zwei weiterer Pkw schaffte er es nicht, sich rechtzeitig wieder einzuordnen, woraufhin es zur Kollision mit dem Fahrzeug des 26-Jährigen aus Egg kam. Durch den heftigen Zusammenstoß wurde der Pkw des Slowaken gegen ein weiteres Auto geschleudert. Die leicht verletzten Personen - die in den Unfall verwickelten Pkw waren mit mehreren Personen besetzt - wurden zur Behandlung ins Krankenhaus Dornbirn gebracht. Die L200 musste im Unfallbereich für eine Stunde komplett gesperrt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen