Vierfacher Vater stürzt in den Tod

In Oberösterreich

Vierfacher Vater stürzt in den Tod

Ein 51-jähriger Landwirt ist am Donnerstag in Altenfelden (Bezirk Rohrbach) knapp vier Meter von einem Sims kopfüber auf einen Betonboden gestürzt. Der Mann war auf der Stelle tot, Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Er hinterlässt eine Frau und vier Kinder.

Der 51-Jähriger hatte auf der Hocheinfahrt seines Stadels einen Traktoranhänger angespannt. Dabei stand er auf einem etwa 60 Zentimeter breiten Sims. Plötzlich verlor er das Gleichgewicht und fiel in die Tiefe. Er erlitt schwere Kopfverletzungen, denen er noch an Ort und Stelle erlag.

Es handelte sich bereits um den zweiten tödlichen landwirtschaftlichen Unfall in dem Mühlviertler Ort innerhalb von knapp zwei Wochen. Am 16. Jänner war ein 65-jähriger Altbauer aus Altenfelden bei Holzarbeiten von einem herabstürzenden Ast so schwer verletzt worden, dass er wenig später starb.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen