Volleyball-Trainer: 57 mögliche Opfer

Missbrauchs-Skandal

Volleyball-Trainer: 57 mögliche Opfer

Im Fall eines Wiener Volleyballtrainers, der seit dem Jahr 2006 Mädchen massiv sexuell missbraucht haben soll, hat sich die Zahl der möglichen Opfer deutlich erhöht. Demnach gehen die Ermittler mittlerweile von 57 möglichen Opfern aus, bestätigte Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Zunächst waren den Ermittlern fünf Fälle sexuellen Missbrauchs bekannt. Jetzt sind zwei weitere dazu gekommen. Dazu gibt es 50 Verdachtsfälle von unsittlichen Berührungen, wobei laut Polizei erst zu überprüfen ist, ob und inwieweit das tatsächlich strafbar ist.

Verdacht des mehrfachen schweren sexuellen Missbrauchs

Der 60-Jährige wurde Mitte Mai vom Landeskriminalamt Wien wegen des Verdachts des mehrfachen schweren sexuellen Missbrauchs, Herstellung von Kinderpornografie und des Missbrauchs eines Autoritätsverhältnisses festgenommen. Er befindet sich mittlerweile in Kärnten in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren:

Volleyball-Trainer: Vater packt aus

Wiener Volleyball-Trainer soll Kinder missbraucht haben

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen