Von Freund geschlagen, gewürgt und bedroht

17-Jährige hatte Todesangst

© APA

Von Freund geschlagen, gewürgt und bedroht

Heftig betrunken hat ein 19-Jähriger in Wien-Penzing in der Nacht auf Samstag seine Freundin (17) geschlagen, gewürgt und gedroht, sie umzubringen. Das berichtete die Landespolizeidirektion Wien am Sonntag. Die junge Frau flüchtete aus der Wohnung in der Wolfersberggasse und verständigte die Polizei. Der 19-Jährige wurde kurzfristig festgenommen. Er hatte laut Alkovortest 1,36 Promille.

Der Streit war kurz vor 5.00 Uhr ausgebrochen. Zuvor war das Paar auf einer Feier gewesen, beide hatten laut Polizei reichlich getrunken. Auslöser der Auseinandersetzung war, dass der 19-Jährige beim Duschen das Bad unter Wasser setzte, und dass die 17-Jährige ihm "in der Dusche keine Gesellschaft leistete", hielt der Bericht fest. Der Mann warf seiner Freundin daraufhin vor, ihm nicht treu zu sein, beschimpfte sie wüst und wurde schließlich handgreiflich. Sollte sie nicht sofort die Wohnung verlassen, werde er sie umbringen, soll er gedroht haben.

Die Polizei nahm den Betrunkenen in der Wohnung fest. Dabei wurde ein Beamter an einer Hand verletzt. Der 19-Jährige wurde schlussendlich auf freiem Fuß angezeigt.
 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden