Von Freund geschlagen, gewürgt und bedroht

17-Jährige hatte Todesangst

© APA

Von Freund geschlagen, gewürgt und bedroht

Heftig betrunken hat ein 19-Jähriger in Wien-Penzing in der Nacht auf Samstag seine Freundin (17) geschlagen, gewürgt und gedroht, sie umzubringen. Das berichtete die Landespolizeidirektion Wien am Sonntag. Die junge Frau flüchtete aus der Wohnung in der Wolfersberggasse und verständigte die Polizei. Der 19-Jährige wurde kurzfristig festgenommen. Er hatte laut Alkovortest 1,36 Promille.

Der Streit war kurz vor 5.00 Uhr ausgebrochen. Zuvor war das Paar auf einer Feier gewesen, beide hatten laut Polizei reichlich getrunken. Auslöser der Auseinandersetzung war, dass der 19-Jährige beim Duschen das Bad unter Wasser setzte, und dass die 17-Jährige ihm "in der Dusche keine Gesellschaft leistete", hielt der Bericht fest. Der Mann warf seiner Freundin daraufhin vor, ihm nicht treu zu sein, beschimpfte sie wüst und wurde schließlich handgreiflich. Sollte sie nicht sofort die Wohnung verlassen, werde er sie umbringen, soll er gedroht haben.

Die Polizei nahm den Betrunkenen in der Wohnung fest. Dabei wurde ein Beamter an einer Hand verletzt. Der 19-Jährige wurde schlussendlich auf freiem Fuß angezeigt.
 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Sex-Attacke: Frau an Haltestelle brutal überfallen
Linz Sex-Attacke: Frau an Haltestelle brutal überfallen
Angreifer schlug die Frau an einer Bushaltestelle bewusstlos. 1
Bub (2) stürzt aus fahrendem Auto - tot
Unfall-Drama Bub (2) stürzt aus fahrendem Auto - tot
Unfall bei Vöcklamarkt (OÖ): Kinder öffneten während der Fahrt die Türe. 2
Mordopfer im Bett mit Teenie (15) erwischt
Au-pair-Mord Mordopfer im Bett mit Teenie (15) erwischt
Ein Au-pair-Mädchen hatte Sex mit einem 15-Jährigen – deshalb musste es sterben. 3
Mann stirbt beim Versuch, Sohn an Suizid zu hindern
Familiendrama in OÖ Mann stirbt beim Versuch, Sohn an Suizid zu hindern
Der genaue Hergang war am Sonntag aber noch Gegenstand von Ermittlungen. 4
Bombendrohung gegen Merkur-Markt in Stockerau
Evakuierung Bombendrohung gegen Merkur-Markt in Stockerau
150 Menschen mussten evakuiert werden - eine Schutzzone wurde aufgezogen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Hotspot Praterstern: das plant Wien
Zur Entschärfung Hotspot Praterstern: das plant Wien
Polizei, ÖBB, Wiener Linien, diverse karitative und soziale Organisationen sowie Bezirk und Stadt Wien wollen den Hotspot Praterstern entschärfen.
Matthias Reim „Alles was ich will"
Musikvideo Matthias Reim „Alles was ich will"
Matthias Reim „Alles was ich will"
Die aktuellen Arbeitslosenzahlen im Detail
Weiter steigend Die aktuellen Arbeitslosenzahlen im Detail
Die Arbeitslosigkeit ist in Österreich im April erneut angestiegen: Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren um 1,1 Prozent mehr Menschen ohne Job.
Die U4-Sperre: das denken die Wiener
Öffis Die U4-Sperre: das denken die Wiener
Wegen Umbauarbeiten ist die U4 bis zum 1. Juli 2016 zwischen Hütteldorf und Hietzing gesperrt: das denken die Wiener.
Häupl: "horch ma zua und plär ned umadum!"
1. Mai Häupl: "horch ma zua und plär ned umadum!"
Am 1. Mai wird die SPÖ ausgepfiffen: als bei Wiens Bürgermeister Michael Häupl dazwischen gerufen wird, klärt er das auf seine Art.
Proteste am 1. Mai: Faymann verteidigt Kurs
SPÖ Proteste am 1. Mai: Faymann verteidigt Kurs
Kanzler und SPÖ-Parteichef Werner Faymann hat am Sonntag bei den 1.-Mai-Feierlichkeiten der SPÖ am Wiener Rathausplatz seinen Kurs in der Flüchtlingsfrage verteidigt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.