Wanderer in den Karawanken abgestürzt

Alleine unterwegs

© Lawinendienst

Wanderer in den Karawanken abgestürzt

Ein 75 Jahre alter Wanderer aus Klagenfurt ist am Freitag unterhalb des Uschowa-Gipfels (Bezirk Völkermarkt) tot aufgefunden worden. Der Mann war seit Mittwochabend im Großraum Bad Eisenkappel abgängig, nachdem er alleine zu einer Bergtour in der Vellacher Kotschna aufgebrochen war. Suchmannschaften bargen am Freitag den Leichnam.

Der Pensionist hatte sich am Mittwoch alleine auf den Weg zu einer Bergtour gemacht, von der er nicht wieder zurückkehrte. Seit Mittwochabend waren Suchmannschaften im Einsatz, am Donnerstag schalteten sich auch die Alpinpolizei, Bergrettung und Suchhundestaffeln ein. Am Freitag wurde der Leichnam im steilen und felsigen Gelände entdeckt. Der Mann war vermutlich abgestürzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen